Ergebnisse zählen.

Referenzen aus unseren
Schwerpunktbereichen vorgestellt



Bahnhof Halberstadt / Halberstadt (a) - Wernigerode (e)

SPNV Strecke Halle–Vienenburg, 3. Baustufe,
Bauabschnitt 1: Bahnhof Halberstadt
Bauabschnitt 2: Halberstadt(a)–Wernigerode(e)

Rahmendaten

  • Bauherr: Deutsche Bahn Netze
  • Planungszeitraum: 2006-2008
  • Auftraggeber: ARGE Ibb, DGT

Zielsetzung

Im Rahmen des Bauvorhabens SPNV-Strecke Halle – Halberstadt – Vienenburg ist der Ausbau der bestehenden Verbindung zu einer modernen Schienenverkehrstrecke geplant.

  • Anpassen der Leistungsfähigkeit der SPNV-Strecke Halberstadt-Vienenburg (a) und der Region oberhalb des Harzes.
  • Schaffung einer leistungsfähigen, den künftigen Verkehrsströmen und -mengen angepassten Infrastruktur durch präzise Bemessung der Infrastruktur und optimale Spurplangestaltung.
  • Erhöhung der Geschwindigkeiten der Strecke.
  • Verkürzung der Fahrstraßenbildungs- und Auflösezeit mittels zentraler ESTW – Steuerung und moderner Zugbeeinflussung.
  • Schaffung der infrastrukturellen Voraussetzungen für marktgerechte Ein-, Aus- und Umsteigebeziehungen (IT – Knoten Halberstadt).
  • Entwicklung des ländlichen Raumes und Entwicklung des Fremdenverkehrs durch einen verbesserten Regionalverkehr.
  • Reduzierung des Unfallgeschehens durch Erhöhung der technischen Standards an Bahnübergängen und andere technischen Anlagen.

Leistungen

Technische Bearbeitung (Ausführungsplanung, Beweissicherung, Bestandsdokumentation) des Ober-, Tief- und Kabeltiefbaus, sowie der Entwässerung in Bahnhöfen, Haltepunkten und der freien Strecke (23,7 km).

  • Bahnhof Halberstadt
  • Haltepunkt Halberstadt West
  • Bahnhof Heudeber-Danstedt
  • Haltepunkt Minsleben
  • Bahnhof Wernigerode