Ergebnisse zählen.

Referenzen aus unseren
Schwerpunktbereichen vorgestellt



Bahnhof Taucha

ESTW Eilenburg und Nahverkehrsanlagen
1. Baustufe Bahnhof Taucha

Rahmendaten

  • Bauherr: Deutsche Bahn Netze
  • Planungszeitraum: 2010
  • Auftraggeber: DB International

Zielsetzung

Umbau Bf. Taucha auch zum SPNV-Linienendpunkt entsprechend der verkehrlichen Anforderungen unter Berücksichtigung korrespondierender Maßnahmen BÜ-Gerichtsweg und Portitzer Straße.

Die Maßnahme soll die Trassenmehrerlöse mit Ibn des CTL sichern und die Basis für die prognostizierten Reisendenströme gemäß NKU des CTL im Streckenabschnitt Leipzig Hbf. – Taucha (b. Leipzig) schaffen. Die ESTW-Ausrüstung gewährleistet die zentrale und wirtschaftliche Steuerung und Disposition des Bahnverkehrs aus der BZ Leipzig und vermeidet zwischenzeitliche unwirtschaftliche Bauzustände in RSTW-Technik.

Leistungen

Grundlagenermittlung und Vorentwurfsplanung

  • Variantenuntersuchung für die Spurplanänderung im Bf. Taucha, Neutrassierung von 4 Gleisen auf ca. l=1,7 km und 11 Weichen
  • Neuplanung des korrespondierenden Tiefbaus, Entwässerung sowie Kabeltiefbau für die ESTW-Anpassung
  • Varientenuntersuchung zum Bahnsteigneubau Bf. Taucha, NL=170 m
  • Auflassung des BÜ Gerichtsweg und straßenbauliche Anpassung, Planung von 2 Wendehammern, Geh-/Radweg ca. l= 500 m
  • Auflassung BÜ Portitzer Straße und Neubau einer Eisenbahnüberführung, Anpassung der Portitzer Straße auf ca. l= 250 m mit Gradientabsenkung, Stützwänden und Neuplanung Geh-/Radweg
  • Schalltechnische Untersuchung